Drucken

Schaukampf-Klassifizierung

Schaukampf-Klassifizierung

Informationen zu den Schaukampfklingen

Der Schaukampf, also das verabredete Kämpfen mit Schwert und anderen Klingen als Schauspiel erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
Wir bieten eine sehr große Auswahl an verschiedenen Schaukampfwaffen unterschiedlicher Produzenten und Marken an. Von Hersteller zu Hersteller gibt es jedoch zuweilen große Unterschiede in Herstellungsart, verwandte Materialien, Qualität und natürlich im Preis. Oft ist es sehr schwierig, den einen oder anderen Vorzug einer Klinge zu erkennen und zu bewerten.  Allen Schaukampfklingen ist gemein, dass sie stumpf sind und über eine abgerundete Spitze verfügen.  Um eine bessere Vergleichbarkeit zu ermöglichen, haben wir uns entschlossen, die von uns vertriebenen Schaukampfwaffen in drei Klassen einzuteilen.

AstorVersand Schaukampfklassifizierung

Wobei die erste Klasse SK-A für die besten Klingen steht. Die Klingen sind aus hochwertigen Stählen gefertigt, hervorragend austariert und sorgsam auf einen hohen Härtegrad gehärtet. Diese Schwerter sind besonders für Profis geeignet, die das Schaukampfhobby regelmäßig betreiben und auf gute Qualität Wert legen.

 

 

-    Härtegrad der Klinge: Mindestens 50 HRC.
-    Klingenmaterial geht durch bis zur Angel und ist am Knauf vernietet oder  geschraubt bei austauschbaren Klingen, wie z.B. Tinker-Schwerter.
-    Leicht und sehr handlich mit sehr gut austariertem Schwerpunkt.
-    Stumpfe, zumeist zusätzlich gerundete Schneide und abgerundete Spitze.
-    Ggf. Garantie  auf Materialfehler  über die gesetzliche Frist hinaus.

 


Die Schwerter der zweite Klasse SK-B sind ebenfalls aus hochwertigen Stählen gefertigt, jedoch nicht so hart, wie die der Schaukampf-Klasse A und im Kampf mit einer härteren Klinge können leichter Scharten  entstehen.   Sie sind recht gut austariert, können aber ein paar Gramm mehr wiegen.  Sie sind die idealen Klingen sowohl für den  anspruchsvolleren Anfänger, als auch für den fortgeschrittenen Schwertkämpfer.  

 

 

-    Härtegrad der Klinge: Mindestens 48 HRC.
-    Klingenmaterial geht durch bis zur Angel und ist am Knauf vernietet  oder geschraubt.
-    Stumpfe, zuweilen zusätzlich gerundete Schneide und abgerundete Spitze.
-    Leicht und handlich mit gut austariertem Schwerpunkt.
-    Keine Garantie.

 

Die Schwerter der Kategorie SK-C bieten dem Schaukampf-Anfänger eine preiswerte aber dennoch sichere Möglichkeit ein eigenes Schaukampfschwert zu besitzen und erste, leichtere Übungen auszuführen. Sie sind ideal für jeden, der gerne ein schaukampftaugliches Schwert besitzen möchte, es jedoch nicht so häufig benutzt, wie z.b. Bogenschützen.  Die Klingen sind nicht besonders hart und im Kampf mit einer härteren Klinge können Scharten entstehen.

 

 

-    Klingenhärte: unter 48 HRC.
-    Klingenmaterial geht durch bis zur Angel und ist am Knauf vernietet  oder geschraubt.
-    Stumpfe  Schneide und abgerundete Spitze.
-    Zuweilen schwer und nicht optimal austariert.
-    Keine Garantie.

 


Informationen zu Garantie und Gewährleistung:

Auch unsere Schaukampfwaffen unterliegen natürlich der gesetzlichen Gewährleistung von zwei Jahren. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Nachweispflicht von Mängeln (z.B. Materialfehler), die bereits beim Kauf vorhanden waren und innerhalb von 6 Monaten nicht reklamiert worden sind, beim Kunden liegt. Reklamationen nach 6 Monaten sind daher oft für beide Seiten schwierig und unglücklich.
Bei einem Schaukampfschwert handelt es sich naturgemäß um einen Verschleißgegenstand. Auch das beste und teuerste Schaukampfschwert wird nach starkem Gebrauch schartig, die Parierstange kann wackelig und der Griff locker werden.  Das ist normal, denn es wirken starke Kräfte auf das Material. Es kann sogar bei diesen Klingen der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass sie brechen, wenn sie schon durch etliche und tiefe Scharten geschwächt sind. Dieses sind in der Regel daher keine berechtigten Reklamationsgründe sondern normale Abnutzungserscheinungen.
Ein Schaukampfschwert, so gut es auch sei, wird nach Gebrauch nicht mehr wie neu sein.