Bruche Gisbert - Natur


Bruche Gisbert - Natur

24,90

 

BS-Gisbert-Natur

Um bei den Damen zu punkten ließ sich Mann von Welt schon immer einiges einfallen. Ob es deshalb irgendwann in Mode kam unter der Hose noch eine weitere zu tragen ist nicht überliefert aus unserer Sicht jedoch zumindest nicht auszuschließen.

Die Bruche Gisbert ist eine im Mittelalter übliche Form der Unterhose. Sie bietet darüber hinaus die Möglichkeit an drei entsprechend platzierten Schlaufen Beinlinge anzunesteln.

Der verwendete reine Baumwollstoff weist eine entsprechend grobe Haptik auf, um die raue Authentik des 12. Jahrhunderts entsprechend zu transportieren.

In den niederen Ständen war nicht auszuschließen, dass die Bruche auch als Hauptkleidungsstück ohne Beinlinge oder Überhose getragen wurde.

Um die Authentische Darstellung zu erzielen muss die Bruche deutlich weiter sein wie der Bundumfang des Trägers. In unserer Maßtabelle geben wir deshalb an für welchen Bundumfang des Trägers die jeweilige Größe geeignet ist um diese Darstellung zu erreichen.

Der Trageweise des Mittelalters nachempfunden, ist die Bruche am Bund mit einer starken Mehrweite versehen. Diese wird mit Hilfe des Kordelzuges körpernah zusammen gefasst, die daraufhin entstandenen Rafffalten werden im Anschluß am Bund mehrfach nach außen eingeschlagen.

Maßtabelle:

Maße in cm S M L XL XXL XXXL
Bundumfang 85-95 95-105 101-112 113-120 121-135 135-150
Länge vom Bund 58 59 60 61 63 65

Der angegebene Bundumfang in der Tabelle bezieht sich dabei auf das Körpermaß, nicht die Bruche selbst.

Alle Maßangaben sind ca. Angaben.

Bitte beachtet, dass reine Baumwollstoffe beim waschen eingehen!

Lieferzeit: 3 bis 4 Tage.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kategorien, Gewandung, Neue Produkte, Hosen