BMSZ Verzinkte Kettenbrünne mit Leder, unvernietet, ID 8mm


BMSZ Verzinkte Kettenbrünne mit Leder, unvernietet, ID 8mm


zur Zeit nicht lieferbar
Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
47,95
Versandgewicht: 3,5 kg

 

BMSZ-AV

Eine Helmbrünne ist ein Kettengeflecht, welches im Mittelalter als zusätzlicher Nacken- und Schulterschutz an einen Helm befestigt wurde. Bevorzugte Helmtypen waren hier der Nasalhelm aber vor allem die spätmittelalterliche Beckenhaube und ihre Variante, die Hundsgugel.

Diese Kettenbrünne hat einen authentischen, gezackt-geflochtenen Rand und einen angenähten Streifen aus dickem Rindsleder. In diesen Lederstreifen sollten kundeseits die Befestigungslöcher für den Helm eingearbeitet werden.

Das Kettengeflecht BMSZ besteht aus runden, unvernieteten Ringen. Die Oberfläche der Ringe ist verzinkt und bietet daher einen guten Schutz vor Korrosion. Wir nennen diese Geflechtart BMSZ (= engl. Butted Mild Steel Zinc-plated).
Die Kettenbrünne ist 4 in 1 handgeflochten.


Details:
- Material: unvernietete Rundringe aus Stahl.
- voll schulterabdeckend.
- gezackter Rand.
- Innendurchmesser: ca. 8,0 mm.
- Ringstärke: ca. 1,6 mm.
- Finish: verzinkt.
- Länge des Lederstücks: ca. 55 cm.
- Gewicht: ca. 3,5 kg.

Lieferzeit: 7 bis 14 Tage.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kategorien, Neue Produkte, Rüstzeug, Kettenzeug, Unvernietet, unvernietet Stahl