Englischer Bill, Kriegshippe - Man-at-Arms Serie


Englischer Bill, Kriegshippe - Man-at-Arms Serie

164,90
Versandgewicht: 2.300 g


 

CST-89MEN

Der englische Bill von Cold Steel verkörpert die höchste Entwicklungsstufe der Kampfversion dieses respekteinflößenden Werkzeuges.
Beilblatt, Stoßspitze und Reißhaken sind kampftauglich geschärft und ergänzt durch eine besonders tiefe Schaftaufnahme aus Stahl und den kräftigen Saufeder-Schaft von Cold Steel.


Details:
- Material: Kopf aus 1055er Karbonstahl, Schaft aus amerikanischem Eschenholz.
- Gesamtlänge: ca. 227,3 cm.
- Schaftlänge: ca. 165,1 cm.
- Kopflänge: ca. 62,2 cm.
- Kopfbreite: ca. 22,9 cm.
- Gesamtgewicht: ca. 2300 g.
- Kopfgewicht: ca. 938 g.

Lieferzeit: 7 bis 14 Tage.

Der mittelalterliche Waffenknecht (engl. man-at-arms) war ein tapferer, treuer Kämpfer voller kriegerischen Heldenmutes, der mit großem Können eine Vielfalt an Waffen beherrschte.
Er war ein Veteran unzähliger Schlachten, der sich oftmals als Erster ins Gefecht stürzte.
Zu Ehren dieser rauen, ergebenen Wandersoldaten hat Cold Steel die Man at Arms (MAA) - Waffenkollektion hervorgebracht.
Verglichen mit Cold Steels Premiumausführungen fehlen diesen kampftauglichen Waffen zwar die gewohnten glänzenden Klingen und die silber-polierten Stahlelemente, aber in Qualität und Leistung kommen die Produkte der MAA -Serie den anderen Produkten nahe.

Die voll geschärften, gebläuten Klingen zeichnen sich durch ihre unverkennbare Gun-Metal-Optik aus, die mit den Griffen perfekt harmoniert.
Und wenn richtig geölt, offenbaren sie ihre innewohnende, strahlende Schönheit.
Die Man at Arms-Kollektion bietet eine Auswahl von einigen der feinsten Cold Steel Klingen, allerdings zu einem deutlich geringeren Preis.
Wenn Du schon immer eine Blankwaffe aus dem Hause Cold Steel besitzen wolltest, sie Dir jedoch bisher nie leisten konntest, dann ist diese Kollektion wie für Dich geschaffen.

Wie erstaunlich viele andere historische Schlachtfeldwaffen findet der englische Bill - auch bekannt als Bill Hook oder Hippe bzw. Kriegshippe/Kriegsheppe - seinen Ursprung in der Landwirtschaft.
Dieses alte Forstwerkzeug benutzten die Bauern, um nach Kletterpflanzen und schwer zugänglichen Zweigen zu greifen, dichtes Blattwerk zu lichten und gegebenenfalls auch schwere Äste abzuschneiden.
Es bedurfte keiner großen Fantasie, um die Möglichkeiten zu erkennen, die dieses hochbeanspruchbare Instrument als Waffe bieten würden.

Als die Hippe immer öfter im Gefecht zum Einsatz kam, entwickelte sie sich zu einem verlässlichen Kampfinstrument.
Ihre erweiterte Form mit geschärften Schneiden und hakenförmigen Klingen war schnell, wendig und unerbittlich.
In den richtigen Händen konnte eine gute Kriegsheppe gleichermaßen mühelos einhaken, aus dem Gleichgewicht bringen, stoßen, stechen, schneiden und hacken und sogar schwer bewaffneten und berittenen Gegnern entgegentreten. Der Anblick einer Streitmacht, die Reihe für Reihe mit diesen Waffen gerüstet war, war furchterregend!

Auch diese Kategorien durchsuchen: Mittelalter Waffen, Hellebarde, Lanzen und Speere