Pecoraro Säbel


Pecoraro Säbel

189,90
Versandgewicht: 595 g


 

HN-SH2199

Der Pecoraro Säbel verfügt über ein schalenförmiges, gelochtes Stichblatt, das am schmaleren Ende (zur Griffkappe hin) randverstärkt ist. Die Klinge aus hochwertigem Karbonstahl ist zur Spitze hin besonders flexibel. Ersatzklingen (Artikelnr. OH2264) sind separat erhältlich.

In der historischen Fechtkunstszene erfreut sich das Säbelfechten im italienischen Stil des späten 19. Jahrhunderts schnell wachsender Beliebtheit. Die italienische Fechtkunst verdankt ihren Ursprung Fechtmeistern, deren anfängliche Aufgabe war, Reitereinheiten den richtigen Umgang mit dem Militärsäbel zu lehren.

Der mailändische Fechtmeister Guiseppe Radaelli gilt als Begründer dieses Stils, und aus den von Salvatore Pecoraro später eingeführten Änderungen und Verbesserungen entstand die Technik, die schließlich von der Scuola Magistrale Militare di Scherma (Schule für Militärfechtlehrer) in Rom übernommen wurde.

Die Säbel aus der Schwertschmiede von Paul Chen sind historischen Vorlagen nachempfunden. Die Heftformen basieren auf Entwürfen von Radaelli und Pecoraro. Die Parierelemente bzw. Körbe bestehen aus Edelstahl und die Griffe mit Haifischhaut-Optik wurden mit Draht umwickelt. Die flexibel gehärteten Karbonstahlklingen entsprechen den Proportionen der damaligen Klingen. Sie sind lediglich etwas kürzer und leichter und haben aus Sicherheitsgründen und zwecks effektiven Trainings eine abgerundete Spitze.

Aus dem Hause Hanwei.


Besondere Eigenschaften:
- Duell-Säbel.
- Flexibel gehärtete Karbonstahlklinge.
- Passende Ersatzklinge verfügbar (Artikelnr. HN-OH2264).

Details:
- Klingenmaterial: Karbonstahl 9260.
- Gesamtlänge: ca. 102,2 cm.
- Klingenlänge: ca. 86,4 cm.
- Grifflänge: ca. 14,6 cm.
- Gewicht: ca. 595 g.

Lieferzeit: 7 bis 14 Tage.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kategorien, Neue Produkte, Mittelalter Waffen, Säbel und Rapier