Frühes Wikingerschwert Godfred, mit Damastklinge

224,19
Versandgewicht: 2,1 kg


 

MW0116696604

Das Original dieser sehr schönen Rekonstruktion hat einst dem gefürchteten Dänenkönig Godfred (auch Gudfred oder Gudrød genannt) gehört.
König Godfred lebte bis zu seinem Tod im Jahre 810 in Haithabu (nahe Schleswig) der bedeutensten Wikingersiedlung Jütlands.
Das Schwert stammt aus dem 8. Jahrhundert und besitzt die typische Formgebung eines frühmittelalterlichen Wikingerschwertes:
eine kurze und leicht nach vorn gebogene Parierstange, eine zweischneidige und gerade Klinge mit Hohlkehle, ein breiter Knauf mit drei Wülsten.

Dieses Schwert ist ausschließlich in Handarbeit gefertigt.
Die Parierstange und der Knauf mit den drei Wülsten sind aus wärmebehandeltem, schmiedbarem Gusseisen.
Die Klinge aus 100 Lagen damasziertem Stahl ist bis zum Knauf durchgehend und dort handvernietet.
Der Griff ist mit breitem Lederband umwickelt. Die Klinge verfügt über eine ausgeprägte Hohlkehle, welche dem Schwert große Elastizität und zugleich Leichtigkeit verleiht.
Die Klingenschneiden sind nicht geschärft.
Das Schwert kommt mit einer sehr schönen Holz-Lederscheide mit ledernem Schwertgürtel.

Das gleiche Schwert bieten wir in zwei Varianten auch mit Federstahlkinge an:
- reguläre Ausführung: Artikelnr. MW0116696618.
- Schaukampf-Ausführung: Artikelnr. MW0116696606.


Details:
- Klingenmaterial: Damastzenerstahl 100-Lagen.
- Gesamtlänge: ca. 94,5 cm.
- Klingenlänge: ca. 79,5 cm.
- Max. Klingenbreite: ca. 43 mm.
- Schwerpunkt: ca. 16 cm vor dem Parier.
- Inklusive Scheide aus Holz und Leder nebst Schwertgürtel.
- Gewicht ohne Scheide: ca. 1250 g.

Lieferzeit: 7 bis 14 Tage.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Mittelalter Waffen, Dekoschwerter, Wikinger/Normannen, Damastklingen, Wikingerschwerter