Speerspitze und Speerfuss für Griechisches Dory

160,83 / Set(s)
Versandgewicht: 1 kg

Set(s)

 

MW1816354500

Das antike griechische Dory, der einhändig geführte Speer (bzw. die Stoßlanze) der Hopliten im 3. und 2. Jahrhundert v. Chr., bestand für gewöhnlich aus einem 2 bis 3 m langen Holzschaft, einer flachen Speerspitze aus Eisen und einem kräftigen, spitzen Speerfuß aus Bronze, dem sog. Sauroter. Diese Endkappe diente nicht nur als Gegengewicht zur Speerspitze und als Schutz für das untere Schaftende, sondern war auch an sich eine wirkungsvolle Waffe, die ersatzweise eingesetzt werden konnte, wenn die Speerspitze oder der Schaft in der Schlacht zu Bruch gegangen war. Dank der stabilen, scharfen Spitze des Endstückes konnte der Speer außerdem aufrecht im Boden verankert werden. Mit der Entwicklung der Kriegsführungstaktiken wurde das Dory schließlich durch die Sarissa, eine doppelt so lange, zweihändig geführte Pike (Spieß), verdrängt.

Das hier angebotene griechische Speer-Set beinhaltet eine blattförmige Speerspitze aus Stahl mit stumpfen Kanten und einen Speerfuß aus gegossenem Messing mit klassischem, vierseitigem Design und scharfer Spitze. Da beide bereits mit Bohrungen versehen sind, kannst Du sie an einem Holzschaft Deiner Wahl montieren, um so Deinen ganz eigenen Hoplitenspeer zu kreieren. Die Lieferung erfolgt ohne Schaft und Befestigungsmaterial.


Details Speerspitze:
- Material: Stahl
- Gesamtlänge (inkl. Tülle): ca. 28 cm.
- Klingenlänge: ca. 22 cm.
- Max. Breite: ca. 5,5 cm.
- Innendurchmesser der Schaftaufnahme: ca. 2,2 cm.
- Gewicht: ca. 260 g.

Details Speerfuß:
- Material: Messing.
- Gesamtlänge (inkl. Tülle): ca. 27 cm.
- Länge der Spitze: ca. 18 cm.
- Innendurchmesser der Schaftaufnahme: ca. 2,2 cm.
- Gewicht: ca. 460 g.

Lieferzeit: 7 bis 14 Tage.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kategorien, Mittelalter Waffen, Griechen und Römer, Neue Produkte, Rüstzeug, Waffen, Griechische Helme, Zubehör, Hellebarde, Lanzen und Speere, Römer Waffen, Römer Schilde und Rüstung