Bec de Faucon, Reiterhammer, 14 Jh.


Bec de Faucon, Reiterhammer, 14 Jh.

129,90
Versandgewicht: 1,7 kg


 

MW1880000101

Der Bec de Faucon (fr. für Falkenschnabel) ist, ähnlich wie der Bec de Corbin (fr. für Rabenschnabel) ein Reiterhammer aus Europa welcher Elemente der Schlagwaffe, der Stichwaffe und der Stangenwaffe vereinigt.
Er besitzt eine Spitze, welche ähnlich wie ein Speer genutzt werden konnte und wurde vornehmlich zum durchstoßen und zerschlagen von schwerer Rüstung genutzt.

Seinen Namen hat dieser Streithammer wegen seiner Form, welche einem Falkenschnabel gleicht.
Der Hammerkopf besteht aus einem dreigezackten Hammer sowie dem namensgebenden Dorn. Der gesamte Kopf sowie die Spitze bestehen aus EN45 Karbonstahl.

Der lange Holzgriff wurde fachmännisch durch Nieten mit dem Hammerkopf verbunden und weist eine stählerne Griffkappe auf.


Besondere Eigenschaften:
- Hochwertig verarbeiteter Hammerkopf mit Spitze.
- mit langem Holzgriff.

Details:
- Klingenmaterial: EN45 Karbonstahl.
- Gesamtlänge: ca. 123 cm.
- Breite des Kopfes: ca. 19 cm.
- Grifflänge: ca. 109 cm.
- Gewicht: ca. 1020 g.

Lieferzeit: 7 bis 14 Tage.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Mittelalter Waffen, Hellebarde, Lanzen und Speere, Äxte und Morgensterne, Hämmer