Ligula, Römischer Löffel aus Messing


Ligula, Römischer Löffel aus Messing

11,95
Versandgewicht: 16 g


 

MW1916758200

Im Allgemeinen lassen sich die Löffel der römischen Antike in zwei Grundtypen unterteilen:
Während der Cochlear (Pl. Cochlearia) eine kleinere Löffelschale (sog. Laffe) und einen geraden, zugespitzten Stiel mit scharfem Ende besaß, zeichnete sich die meist größere, schwerere Ligula (Pl. Ligulae) durch eine eher großzügige, oft ovale Laffe und einen Stiel mit abgerundetem Ende oder Zierknopf aus.

In archäologischen Kreisen wird angenommen, dass Ligulae zwar zuweilen als Speiselöffel, aber in erster Linie eher zum Anrichten und Servieren verwendet wurden. Zahlreiche Funde belegen, dass diese Vorlege- bzw. Servierlöffel über mehrere Jahrhunderte in Gebrauch waren. Bei Ausgrabungen wurden Variationen in den unterschiedlichsten Formen und Materialien zu Tage gefördert - von schlicht bis aufwändig gestaltet, aus Holz, Knochen oder Metall. Die Tatsache, dass manche Silber- und Bronzeausführungen als Grabbeigaben gefunden wurden, spricht dafür, dass diese edleren Varianten oft keine Alltagsutensilien sondern Prestigeartikel waren.

Diese Reproduktion eines Ligula-Löffels mit tiefer Mandelformlaffe (oval ausgeformter Schale mit leichter Spitze) ist aus Messing gefertigt. Der Übergang zwischen Laffe und Stiel ist stufenförmig, und der sich nur leicht verjüngende Stiel schließt mit einem kleinen kugelförmigen Zierknopf ab. Dieses schöne Stück römischen Bestecks ist für Living-History-Zwecke hervorragend geeignet und eine schöne Ergänzung zur Ausstattung eines jeden römischen Reenactors.


Details:
- Material: Messing.
- Gesamtlänge: ca. 14,5 cm.
- Maße der Laffe: ca. 5,1 cm lang / 2,1 cm breit (an breitester Stelle).
- Gewicht: ca. 16 g.

Lieferzeit: 7 bis 14 Tage.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kategorien, Neue Produkte, Griechen und Römer, Lagerleben, Zubehör, Besteck, Holzteller, Holzbecher & Zubehör