Wangenklappen für Helme, Paar


Wangenklappen für Helme, Paar

23,95 / Paar
Versandgewicht: 0,5 kg

Paar

 

ULF-HM-30

Wangenklappen wurden seit der Antike als beweglicher Gesichtsschutz an Helmen befestigt.
In der römischen Kaiserzeit wurden die Helme serienmäßig mit Wangenklappen ausgestattet aber auch aus Früh- und Hochmittelalter gibt es viele Funde.
So sind z.B. zahlreiche Nasal- und Spangenhelme der Völkerwanderungs- und Wikingerzeit mit Wangenklappen belegt.

Dieses Paar separater Wangenklappen von Ulfberth ermöglichen es, fast jeden beliebigen Helm mit diesem Gesichtsschutz nachzurüsten.
Sie sind umseitig mit Rindsleder versehen, der den Kontakt mit dem kalten, ggf. scharfkantigen Stahl verhindert.
Im oberen Bereich ist ein breiter und sehr dicker Lederstreifen angenäht, dessen anderes Ende man mit ein wenig handwerklichem Geschick an seinem Helm befestigen kann.
Zudem sind unten Kinnriemen nebst Messingschnalle angenietet.
Geliefert wird ein Paar, bestehend aus linker und rechter Wangenklappe.


Details:
- Ideales Zubehör, zum Nachrüsten vieler Helme geeignet.
- Material: 2 mm Stahl, Rindsleder.
- Abmessungen: ca. 15  cm lang, ca. 11,5 cm breit.

Lieferzeit: 7 bis 14 Tage.

Dies ist ein Produkt von ULFBERTH®.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Rüstzeug, Griechen und Römer, Helme, Römer Helme, Römische Helme, Zubehör, Frühmittelalter Helme, Hochmittelalter Helme, Eisenhüte, Nasalhelme, Spangenhelme